Highlight-Anzeigen
Ihr Inserat auch immer ganz oben!? [Info]

Betreuung/Programmierung einiger Webseiten | von Blickstein GmbH
ABAP Entwickler FI / Rechnungswesen (m/w/d) | von tangro software components GmbH
IT Systemadministrator (m/w/d) | von myposter GmbH

Beschreibung des Angebotes: Art: Vollzeit

0

Bewerber

Biete: Informatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration, Anwendungsentwicklung oder vergleicbar

von Kathrin Wrana in Magdeburg | Firma „Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz des Landes Sachsen-Anhalt“ | Vollzeit

Justiz digital – Innovation gestalten!

Das Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz des Landes Sachsen-Anhalt unterstützt die Gerichte und Staatsanwaltschaften des Landes bei der Wahrnehmung ihrer vielfältigen und verantwortungsvollen Aufgaben. Die Arbeit der Gerichte und Staatsanwaltschaften befindet sich aktuell in einem Transformationsprozess von der Papierakte hin zur elektronischen Aktenführung und Kommunikation mit den Verfahrensbeteiligten.
In diesem Prozess zur digital unterstützten Justiz sind neue Softwareprodukte für die juristischen Fachverfahren, ein elektronisches Aktensystem und die umfassende elektronische Kommunikation zu etablieren. Dies erfolgt durch interdisziplinäre Fachteams im ständigen Austausch mit den künftigen Anwendern.

Für das Zusammenspiel von Menschen, Prozessen und IT suchen wir ab dem 01.06.2024 unbefristet
Informatiker*innen der Fachrichtung Systemintegration, Anwendungsentwicklung oder mit vergleichbaren Schwerpunkten für unsere Fachteams.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:
• Implementierung der justizspezifischen Fachverfahren mit neuen Softwareanwendungen und zugehörigen Umsystemen
• technische Umsetzung und Unterstützung bei der Erstellung fachspezifischer Rollen- und Rechtekonzepte
• Begleitung von Migrationsprozessen in einen zentralisierten Rechenzentrumsbetrieb
• Koordination der Aufgaben zum Deployment von Fachverfahren und Softwareprodukten für Test-, QS- und Produktivumgebung

Das bringen Sie mit:
• einen Bachelor-Abschluss oder vergleichbaren (Fach-)Hochschulabschluss in der Fachrichtung Informatik oder vergleichbar mit Schwerpunkt/Vertiefung in Anwendungsentwicklung oder Softwareprogrammierung oder
• eine abgeschlossene Berufsausbildung (IHK) mit mehrjähriger Berufserfahrung im Bereich der Informationstechnik oder des IT-Projektmanagements oder vergleichbare gleichwertige Qualifikationen
• fundierte Kenntnisse in den Bereichen Server, Clients, Virtualisierung sowie Netzwerk- und Kommunikationsprotokolle
• praktische Erfahrungen in der Softwareprogrammierung.
Folgende Kompetenzen runden das Bild ab:
• Erfahrungen bei der Implementierung komplexer IT-Infrastrukturen
• eine selbstständige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise
• Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität
• Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist, analytisches Denkvermögen sowie Kundenorientierung.

Was wir bieten:

• einen zukunftssicheren Arbeitsplatz in einer obersten Landesbehörde mit interessanten, anspruchsvollen und vielseitigen Aufgaben
• die Vorzüge eines Tarifvertrages im öffentlichen Dienst des Landes einschließlich Jahressonderzahlung und transparenter, pünktlicher Bezahlung
• Bezahlung: die Stellen sind vorbehaltlich der abschließenden Stellenbewertung mit Entgeltgruppe 10 TV-L bewertet sowie im Einzelfall einer außertariflichen IT-Fachkräftezulage von monatlich bis zu 1.000 Euro
• Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitmodelle und großzügige Homeoffice-Regelungen
• Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen pro Kalenderjahr bei einer Woche mit fünf Arbeitstagen, Heiligabend und Silvester zusätzlich arbeitsfrei
• ein breitgefächertes Fortbildungsangebot und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten
• behördliches Gesundheitsmanagement

Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung bis zum 24.05.2024 an das
Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz des Landes Sachsen-Anhalt, Referat PM 1, Domplatz 2 – 4
39104 Magdeburg, oder vorzugsweise per Email als pdf-Datei an mj.pm1@sachsen-anhalt.de (mit höchstens 2 Dateianhängen im PDF-Format und einer Gesamtgröße von max. 20 MB). Bitte geben Sie in den Bewerbungsunterlagen eine E-Mailadresse an, da Eingangsbestätigungen ausschließlich per E-Mail versandt werden.

Als fachliche Ansprechpartner stehen Ihnen Frau Laue (0391 – 567 6094; Katrin.Laue@sachsen-anhalt.de) oder Herr Wolff (0391 – 567 6095; Stefan.Wolff@sachsen-anhalt.de) zur Verfügung. Zu personalrechtlichen Fragen gibt Ihnen Frau Bolle (0391 – 567 6233; Anja.Bolle@sachsen-anhalt.de) Auskunft.

Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet.
Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Nähere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten im Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz können Sie der Datenschutzerklärung auf https://www.mj@sachsen-anhalt.de/Datenschutz entnehmen. Sollte Ihnen ein Abruf der Datenschutzerklärung nicht möglich sein, kann Ihnen diese auch in Textform übermittelt werden.

» zurück
» Jemanden dieses Inserat empfehlen
» Anzeige melden! Ist dies ein Fake Eintrag?
Das Inserat wurde am 10.05.2024 aufgegeben, also vor 9 Tagen .  |   Bisher 78 Klicks.